Startseite
  Über...
  Archiv
  Bildergalerie
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Mehr Bilder als hier. Schauts euch an

Letztes Feedback


http://myblog.de/sandy.in.candy.australia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
02. Juli 2010 => Wo will ich eigentlich hin?

Kribbeln im Bauch, ist es ein Gutes oder ein Schlechtes? Ich habe immernoch kein Auto gefunden und die Zeit rennt mir davon. Ich bin froh eine Reisepartnerin wie Caroline gefunden zu haben. Sie ist Französin und ich glaube wir werden uns super verstehen. Wir kommen jetzt schon super miteinander aus. Wir hören die gleiche Musik und haben die selben Pläne. Sie ist momentan schon in Sydney. Ich komme dann einfach nach. Montag gehts los. Um 6 Uhr früh geht mein Bus hier von Pambula los zurück nach Nowra. Ich hoffe, dass ich die Zeit mit meinem Onkel überlebe. Sicher bin ich mir nicht. Und das Wetter ist nciht mehr soo schön, dass ich jeden Tag zum Strand flüchten kann. Ich hoffe es ist gut genug um joggen zu gehen. Ich muss dringend wieder laufen. Ich bin hier ein paar Mal gelaufen, aber nicht oft genug und ich muss in Form kommen. Scheiße da. Jeden Tag. Das muss ich mir vornehmen. Zumindestens für die Zeit, die ich in Callala Beach bin. Aber wie das Familienmotto bei denen heißt " Friss bis du stirbst" ( das hab nicht ich gesagt, sondern die familieneigene Tochter), wird es schwer dann superkontrolliert auf das Essen zu achten. Ich muss einfach rausgehen. Das wird schon. Caroline schaut auch nach Autos. Wir suchen im Internet die meißte Zeit. Sie kann sich die Autos dann in Sydney anschauen. Morgen schaut sie sich wieder eins an glaube ich. Aaaaaaah.

Emma hat mich gefragt ob es etwas gibt, dass ich noch machen will bevor ich Pambula verlasse (sie ist übrigends am Montag mit ihrem Freund weg. Hat mich schon verlassen). Ich wusste nicht was,  bis ich meine Abschiedsparty hatte (die war am letzten Samstag und war echt super). Ich hab mit einem Familienfreund geredet, der is Austernfarmer und ich hab ihn gefragt, ob er mich mitnimmt am Dienstag, das war der einzige Tag, an dem ich frei hatte. Er hat mcih dann um neun Uhr morgends abgeholt. Wir sind mit dem Boot voller Austernkörbe  in dem Merimbulalake gefahren (das is nen See der aus dem Meer entspringt) und da haben wir die Körbe ins Wasser gelassen. Haben andere umgeladen und wieder andere rausgeholt. Die haben wir dann aufs Land mitgenommen. Taggy war die ganze Zeit mit auf dem Boot (der einzige Austernjagthund den es gibt glaube ich ^^). Ich hab ultranasse Füße bekommen, weil ich nur meine alten Nikeschuhe hatte (die heiligen Schuhe, leider muss ich mich von ihnen nun trennen   ). Naja auf jeden Fall sind wir dann zu seiner Hütte gefahren, wo wir von den 45 Körben, die wir insgesammt hatten ( je so um die 7 kilo), 34 ausgeladen haben. Jeden Korb mussten wir dann auf nem Tisch auskippen und die Austern untersuchen. Also naja nicht nach Größe ordnen (zum Glück) aber von Parasiten befreien und die Zusammengewachsenen voneinander trennen. Alter das war ne Arbeit. Das ganze hin und her Gehiefe und die voneinander zu trennen ist auch nicht leicht. Brett (so heißt besagter Freund) hat gemeint ich wäre nen Naturtalent, weil ich auch nach Gehör gearbeitet habe (wir mussten die Leeren auch aussortieren). Mnuahaha. Ich habs dan bereut, dass ich nich früher gefragt hab ob er mich mitnehmen kann. Diese ganze Austernfarmerei ist ganz schön anstrengend und hätte mcih sicher gut fit gehalten. Naja egal. Er meinte dann ob er mir nen Zeugniss schreiben soll, ich so ja klar für nen Tag. Da meint er zu mir " neeeee, wir sagen dann so ein zwei Wochen, ich mien du hast das richtig gut gemacht ". Mnuaaaaaaaaaah. Haha. na dann hoffe ich mal, dass mir das was bringt bei der weiteren Jobsuche dann. War auf jeden fall sehr lustig mit dem Typen. Haha. Und ich hab ne Auster probiert. Die schmecken einfach nach Meer. Wenn man nen Hieb Meerwasser trinkt schmeckt das fast genauso, nur ohne dieses Ding zwischen den Zähnen.

Ich werde die Familie hier echt vermissen, aber andereseits bin ich auch froh, dass ich gehe, weil die Kinder langsam totaaaaaaaaaal anstrengend geworden sind und ich fühle mich einfach "stuck" wie man hier so sagen würde. Festgefahren. Ich stecke hier fest und dafür bin ich nicht hergekommen. Ich bin hergekommen um was zu überleben. Ich muss raus. In die Welt. Was erleben. Und vor Allem wieder in die Sonne fahren. In den warmen Sommer. Naja gut, es is zwar Winter auch im Norden, aber der fällt weeeesentlich wärmer aus als hier im Süden. Ich friere mir hier jede Nacht den Hintern weg und wenn ich morgends aufwache, habe ich das Gefühl meine Nase ist nur noch ein einziger Eisklumpen. Und das Bad. UUUUUaaaaaah. Keine Heizung drin und jeder weiß glaube ich wie sehr ich es hasse aus der Dusche in ein kaltes Bad zu kommen. Geht gar nicht. Das macht mich richtig aggressiv ey. Die haben hier nur so Heizlampen neben den normalen Lampen, aber helfen tut das so ziemlich nix. Im Pigpen, also dem Pooltisch, Kinderspiel, was auch immer Raum ist ein Ofen, da ist es auch immer warm, aber die Wärme zeiht kein Stück durch den Rest des Hauses. Furchtbar. Meine Tante meinte schon bei denen ist es auch so kalt, aber die haben nen Heizsystem im Haus da ist es immer schön warm. Wenn ich bei denen ankomme, werde ich warscheinlich erst mal nen ganzen Tag durchschlafen und den Schlaf nachholen, den ich hier nicht bekommen habe, weil die Kinder morgends um 7 oder 8 auch am Wochenende schreiend durchs Haus laufen. Das mache ich... schlafen so viel ich kann bei denen. Wer weiß wo ich als nächstes arbeite und keinen Schlaf bekomme. Haha. Das wird meinen Onkel sicher richtig auf den Senkel gehen, dass da jemand im Haus ist, der sich nciht an die Gepflogenheiten von Frühstück um 9 Lunch um 12 und Abendessen um 6 hält. So war es ja auch, als ich das erste Mal da war. Da hat er zu mir guten Abend gesagt, weil ich bis 11 geschlafen habe. Pff. Egal. Tante und ich werden zu Kasia nach Sydney fahren, weil sie ihr immer unter die Arme greift mit dem Baby. Dan treffe ich Caroline vieleicht ma auf nen Kaffee wen sie nicht arbeiten muss. Naja. Ähm, was gibts noch. Morgen gehen wir in Toy Story 3. Hab Karten für die ganze Family gekauft. Leider nicht in 3D, wiel es das hier im kleinen Merimbula Kino leider nicht gibt. Aber das wird auch so super denke ich.

Ich wünschte mir in letzter Zeit sehr, dass mein Schnupsi mit mir auf Reisen kommt. Dass wir zusammen das Abenteuer erleben. Aber wir machen das auch noch mal zusammen. 

Sonst gibts glaube ich nicht viel zu sagen, außer, dass ich mich in so einigen Menschen leider getäuscht habe. Menschen, von denen ich dachte wir wären Freunde und dann meinen Mädels irgendwelche Sachen erzählen, die erstunken und erlogen sind. Aber zum Glück sind meine Mädels ja meine Mädels. Ich werd noch nen bissl an dem Fotoalbum rumbasteln und früh in Bett gehen. Bin total kaputt.

Guts Nächtle und bis bald.


Fetter Knutsch an meine Mädels, mum und pop, men schnuggi ganz besonders und mein Bruderherzi

Momentane Gefühlslage: aufgeregt, müde, ängstlich, unzufrieden, frierend, allein

2.7.10 12:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung